Zertifizierte Qualität

Das Endozentrum wird laufend extern geprüft. Nur so können wir immer besser werden.

Das Endozentrum Südwest beteiligt sich an einer Vielzahl von Qualitätsinitiativen mit dem Ziel, die bestmöglichen Ergebnisse für unsere Patienten zu erzielen.

Dies reicht von der Anerkennung als eines der wenigen EndoProthetikZentren der Maximalversorgung (EPZmax) in Baden-Württemberg bis zu vielfältigen Qualitätsprojekten des Klinikverbundes Südwest.

Maximalversorger in der Endoprothetik

In Deutschland gibt es mehrere hundert EndoProthetikZentren – nur die besten von ihnen erfüllen die besonderen qualitätssichernden Maßnahmen der Maximalversorgung.

Das Endozentrum Südwest erfüllt alle Anforderungen eines EndoProthetikZentrums der Maximalversorgung (EPZmax). In zahlreichen Untersuchungen ist nachgewiesen, dass ein Zusammenhang zwischen der Qualität und der Anzahl durchgeführter Operationen besteht. So müssen unsere Operateure eine Mindestzahl von Operationen pro Jahr durchführen, damit der Patient von dieser besonderen Erfahrung profitieren kann.

Das Endozentrum Südwest ist das einzige EPZmax im Südwesten von Stuttgart (Landkreise Böblingen, Calw, Freudenstadt und Rottweil).

Zertifiziertes Qualitätsmanagement nach ISO 9001

Ein nach ISO 9001 zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem legt fest, wer für welche qualitätsrelevanten Tätigkeiten verantwortlich ist und welche Vorgehensweisen dabei einzuhalten sind. Dies sorgt für eine ständige Weiterentwicklung im Sinne eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses (KVP). So ist gewährleistet, dass Qualitätsorientierung von jedem Mitarbeiter Tag für Tag gelebt wird.

Gut durchdachte Arbeitsabläufe tragen entscheidend zur Qualität der Dienstleistungen bei, auch im Krankenhaus. Das Endozentrum Südwest erfüllt die Qualitätsanforderungen der strengen ISO 9001-Norm und ist entsprechend zertifiziert.

Initiative Qualitätsmedizin

In der Initiative Qualitätsmedizin (IQM) engagieren sich Krankenhäuser aus Deutschland und der Schweiz für mehr medizinische Qualität bei der Behandlung ihrer Patienten.

Die drei Grundsätze der IQM-Mitglieder:

  • Qualitätsmessung auf Basis von Routinedaten
  • Transparenz der Ergebnisse durch deren Veröffentlichung
  • Qualitätsverbesserungen durch Peer Reviews

Der Klinikverbund Südwest geht als IQM-Mitglied freiwillig weit über die bestehenden gesetzlichen Anforderungen zur Qualitätssicherung hinaus und setzt im Interesse bester Medizin und größtmöglicher Patientensicherheit Maßstäbe.

Aktionsbündnis Patientensicherheit

Das Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V. wurde im April 2005 als gemeinnütziger Verein gegründet. Es setzt sich für eine sichere Gesundheitsversorgung ein und widmet sich der Erforschung, Entwicklung und Verbreitung dazu geeigneter Methoden.

Der Klinikverbund Südwest ist als Mitglied im Aktionsbündnis Patientensicherheit engagiert.

Qualitätsportal des Klinikverbundes Südwest

Der Klinikverbund Südwest hat sich zum Grundsatz gemacht, seinen Patienten bestmögliche Qualität zu bieten. Wir messen, analysieren und verbessern die Qualität unsere Arbeit kontinuierlich. Unsere Mitarbeiter sind in zahlreichen Projekten zur Qualitätssicherung eingebunden.

Hier geht es zum Qualitätsportal

Risikomanagement und Patientensicherheit

Der Klinikverbund Südwest hat sich das Erreichen eines Höchstmaßes an Patienten- und Kundenzufriedenheit bei gleichzeitiger Wirtschaftlichkeit seiner Krankenhäuser zum Ziel gesetzt. Um dies zu erreichen verfolgen wir den Ansatz eines ganzheitlichen Risikomanagements. Insbesondere der Patientensicherheit kommt hierbei eine zentrale Bedeutung zu.

> mehr erfahren