Professor Dr. med. Stefan Kessler

Chefarzt und Ärztlicher Leiter des Endozentrums Südwest

Professor Dr. med. Kessler ist einer der renommierten Experten auf dem Gebiet der Endoprothetik, mit 20 Jahren Erfahrung als Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie und einer hohen wissenschaftlichen Reputation. Sein Schwerpunkt liegt in der minimalinvasiven Hüft- und Knieendoprothetik sowie der Wechselendoprothetik.

  • Juli 2008 Ernennung zum außerplanmäßigen Professor der Universität Tübingen
  • Mai 2008 Erteilung der Lehrbefugnis für das Fach Orthopädie an der Universität Tübingen
  • April 2006 Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Mai 2003 Ernennung zum Chefarzt der Orthopädischen Klinik Sindelfingen (OKS)
  • Februar 2002 Habilitation, mit Erteilung der Lehrbefugnis für das Fach Orthopädie an der Universität Ulm
  • Juli 2000 Ernennung zum Oberarzt
  • März 1998 Facharzt für Orthopädie
  • 1993 bis 1998: Ausbildung zum Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie an der Orthopädischen Universitätsklinik Ulm (RKU) und in der Unfallchirurgischen Abteilung des York District Hospitals in York, Großbritannien
  • 1986 bis 1992: Studium der Humanmedizin an der Universität Ulm
  • Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Deutsche Gesellschaft für Endoprothetik (AE)
  • General Medical Council (London)

1.    K.P.Günther, R.Tomczak, S.Kessler, T.Pfeiffer, W.Puhl. Measurement of femoral anteversion by magnatic resonance imaging - evaluation of a new technique in children and adolescents. European Journal of Radiology (1995) 21: 47-52

2.    S.Kessler, K.P.Günther, W.Puhl. Measurement of health status by clinical scor-ing systems in patients with gonarthritis: judgement of concordance and reliability of corresponding subscales. Journal of Orthopaedic Rheumatology (1996) 9: 165-68

3.    K.P.Günther, S.Kessler, R.Tomczak, P.Pfeiffer, W.Puhl. Femorale Antetorsion: Stellenwert klinischer und bildgebender Untersuchungsverfahren bei Kindern und Jugendlichen. Zeitschrift für Orthopädie (1996)134: 295-301

4.    S.Kessler, K.P.Günther, R.Tomczak, W.Puhl. Wertigkeit klinischer und bildgebender Untersuchungsverfahren zur Messung der femoralen Antetorsion. Orthopädische Praxis (1996) 32: 593-96

5.    K.P.Günther, S.Kessler, R.Tomczak, W.Puhl. Die sonographische Bestimmung der femoralen Antetorsion. Sozialpädiatrie und kinderärztliche Praxis (1996) 606-7

6.    N.Hyder, S.Kessler, A.Jennings, P.DeBoer. Compartment syndrome in tibial shaft fracture missed because of a local nerve block. The Journal of Bone and Joint Surgery (1996) 78-B:499-500

7.    N.Hyder, S.Kessler, P.DeBoer. Occult axillary artery injury associated with proximal humeral fracture. International Journal of Orthopaedic Trauma (1996) 6:86-87

8.    S.Kessler, W.Jäckel, R.Cziske. Assessing health in musculoskeletal disorders - the appropriateness of a German version of the Sickness Impact Profile. Rheumatology International (1997) 17:119-125

9.    S.Kessler, K.P.Günther, W.Puhl. Scoring prevalence and severity in Gonarthritis: the Suitability of the Kellgren & Lawrence Scale. Clinical Rheumatology (1998) 17: 205-209

10.    K.P.Günther T.Stürmer, S.Sauerland, I.Zeissig, Y.Sun, S.Kessler, H.P.Scharf, H.Brenner, W.Puhl. Prevalence of generalised osteoarthritis in patients with advanced hip and knee osteoarthitis: The Ulm Osteoarthritis Study. Annals of the Rheumatic Diseases (1998) 57: 717-723

11.    S.Kessler, P.Dieppe, J.Fuchs, T.Stürmer, K.P.Günther. Assessing the prevalence of hand osteoarthritis in epidemiological studies. The reliability of a radiological hand scale. Annals of the Rheumatic Diseases (2000) 59(4): 289-292

12.    S.Kessler, S.Kastler, U.Mayr-Wohlfart, W.Puhl, K.P.Günther. Stimulation primärer Osteoblastenkulturen mit rh-TGF-ß, rh-bFGF, rh-BMP 2 und rx-BMP 4 in einem in-vitro Modell. Orthopäde (2000) 29:107-111

13.    S.Kessler, K.P.Günther, W.Puhl. Current Diagnostic Techniques in Posttraumatic Torsional Deformities of the Lower Extremities in Children. Techniques in Orthopaedics (2000) 15 (1): 1-11

14.    S.Kessler, T.Pfänder, M.Nelitz, W.Puhl, K.P.Günther. Pediatric Musculoskeletal Functional Health Questionnaire. Ein Funktionsfragebogen zur Erfassung von Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates bei Kindern und Jugendlichen - Erste Ergebnisse der Validierung einer deutschen Version. Z Orthop Ihre Grenzgeb 2001;139(2):134-7

15.    J.Stöve, F.Riederle, S.Kessler, W.Puhl, KP Günther. Reproduzierbarkeit radiologischer Klassifikationskriterien der Femurkopfnekrose. Z Orthop Ihre Grenzgeb. 2001; 139(2):163-7

16.    U.Mayr-Wohlfart, S.Kessler, W.Puhl, K.P.Günther, W.Knöchel. BMP-4 of Xenopus laevis stimulates differentiation of human primary osteoblast-like cells. The Journal of Bone and Joint Surgery (2001) 83-B:144-147

17.    S.Kessler, U.Mayr-Wohlfart, A.Ignatius, W.Puhl, L.Claes, K.P.Günther. Solvent dehydrated bone transplants to bridge segmental bone defects: histomorphological and biomechanical investigations in an animal model. Archives of Or-thopaedic and Trauma Surgery (2001) 121 (8): 472-475

18.    U.Mayr-Wohlfart, J.Fiedler, KP Günther, W.Puhl, S.Kessler. Proliferation and differentiation rates of a human osteoblast-like cell line (SAOS-2) in contact with different bone substitute materials. Journal of Biomedical Materials Research (2001);57(1):132-9

19.    S.Kessler, U.Mayr-Wohlfart, A.Ignatius, W.Puhl, L.Claes, K.P.Günther. Histomorphological, Histomorphometrical and Biomechanical Analysis of Ceramic Bone Substitutes in a Weight-Bearing Animal Model. Journal of Materials Science: Materials in Medicine (2002) 13:191-195

20.    Söve J, Sturmer T, Kessler S, Brenner H, Puhl W, Gunther KP. Hysterectomy and patterns of osteoarthritis. The Ulm Osteoarthritis Study. Scand J Rheumatol. 2001;30(6):340-5

21.    J.Ziegler, U.Mayr-Wohlfart, S.Kessler, D.Breitig, K.P.Günther. Adsorption and release properties of growth factors from biodegradable implants. J Biomed Mater Res (2002) 5;59(3):422-428

22.    Mayr-Wohlfart U, Waltenberger J, Hausser H, Kessler S, Günther KP, Dehio C, Puhl W, Brenner RE. Vascular endothelial growth factor stimulates chemotactic migration of primary human osteoblasts. Bone (2002); 30(3):472-7

23.    S.Kessler, S.Kinkel, W.Käfer, W.Puhl. Revisionshüftendoprothetik: Wie beeinflussen ein metaphysärer Prothesenaufsitz, ein diaphysärer Formschluß oder ein 3-Punkte-Schaftkontakt das postoperative Sinsterungsverhalten eines zementfreien Revisionsgeradschaftes? Z Orthop Ihre Grenzgeb. (2002) 140(6):595-602

24.    S.Kessler, W.Puhl. Die endoprothetische Versorgung wurde Routine. Orthopädische Nachrichten (2002) 3:12-13

25.    W.Puhl, R.Decking, S.Kessler. Knieendoprothetik heute - eine Entwicklung vom einfachen Scharniergelenk zum hochmodularen Prothesensystem. Orthodoc (2002) 6:16-18

26.    S.Kessler, S.Lang, W.Puhl, J.Stöve. Der Knee Injury and Osteoarthritis Outcome Score – ein Funktionsfragebogen zur Outcome-Messung in der Knieendoprothetik. Z Orthop (2003) 141(3):277-282

27.    S.Kessler, U.Mayr-Wohlfart, A.Ignatius, W.Puhl, L.Claes, K.P.Günther. Der Einfluss von Bone Morphogenetic Protein-2 (BMP-2), Vascular Endothelial Growth Factor (VEGF) und basischem Fibroblastenwachstumsfaktor (b-FGF) auf Osteointegration, Degradation und biomechanische Eigenschaften eines synthetischen Knochenersatzstoffes. Z Orthop (2003) 141(4):472-480

28.    S.Kessler, S.Kinkel, W.Käfer, W.Puhl, Th.Schochat. Influence of operation duration on perioperative morbidity in revision total hip arthroplasty. Acta Orthop Belg (2003) 69(4):328-333

29.    S.Kinkel, W.Käfer, J.Reissig, Th.Schochat, W.Puhl, S.Kessler. Revision total hip arthroplasty: The influence of gender and age on the perioperative complication rate. Acta Chir Orthop Traumatol Cech (2003) 70(5): 269-73

30.    S.Kessler, J.Stöve, W.Puhl, T.Stürmer. First carpometacarpal and interphalangeal osteoarthritis of the hand. Are there differences in the etiology ? Clinical Rheumatology (2003)

31.    W.Käfer, S.Kinkel, W.Puhl, S.Kessler. Revisionshüftendoprothetik: Untersuchung des prädiktiven Werts einer radiologischen Defektklassifikation. Z Orthop (2003) 141(4):672- 677

32.    S.Kessler. Die fortgeschrittene Coxarthrose. Sozioökonomische Bedeutung und Therapiemöglichkeiten. Extracta Orthopaedica (2003)1/2:22-26

33.    S.Kessler. Behandlungsstrategien der Gonarthrose. Die Medizinische Welt (2003) 1-2:12-17

34.    W.Käfer, C.R.Fraizl, S.Kinkel, W.Puhl, S.Kessler. Gültigkeit und Reproduzierbarkeit radiologischer Klassifikationskriterien des knöchernen Substanzdefekts vor Revisionshüftendoprothetik. Z Orthop (2004)142(1):33-9

35.    Koepp HE, Schorlemmer S, Kessler S, Brenner RE, Claes L, Gunther KP, Ignatius A. Biocompatibility and osseointegration of beta TCP: Histomorphological and biomechanical studies in a weight-bearing sheep model. J Biomed Mater Res (2004) 70B(2):209-17

36.    Kessler S, Koepp HE, Mayr-Wohlfart U, Ignatius A, Claes L, Puhl W, Günther KP. Bone morphogenetic protein 2 accelerates osteointegration and remodelling of solvent-dehydrated bone substitutes. Arch Orthop Trauma Surg (2004) 124:410-414

37.    S.Kessler. Das künstliche Kniegelenk. Die zeitgemäße therapeutische Option bei fortgeschrittener Kniearthrose. Visite (2004) 11:7-9

38.    Käfer W, Fraitzl CR, Kinkel S, Clessienne CB, Puhl W, Kessler S. Outcome-Messung in der Knieendoprothetik – Ist die klinische Bestimmung der Gelenk-beweglichkeit eine zuverlässig messbare Einflussgröße? Z Orthop (2005) 143(1):25-29

39.    Kinkel S, Kessler S, Mattes T, Reichel H, Käfer W. Prädiktoren der perioperativen Morbidität in der Revisionshüftendoprothetik. Z Orthop (2007) 145:91-96

40.    Kessler S, Kafer W. Overweight and obesity – two predictors for worse early outcome in total hip replacement? Obesity (2007) 15:2840-45

41.    Kessler S, Mattes T, Cakir B, Reichel H, Käfer W. Der Einfluss von präoperativem Funktionsstatus und Schmerz auf das patientenzentrierte Frühergebnis nach Hüftendoprothesen-Implantation. Z Orthop (2007) 145:563-67

42.    Kessler S, Käfer W. Comparative Assessment of Outcome in Osteoarthritis of the Knee: The Utility of Knee Scores. Acta Chir Orthop Traumatol Cech (2007) 74: 332-35

43.    Mayr-Wohlfart U, Ravalli G, Günther KP, Kessler S. Staining Undecalcified Bone Sections a Modified Technique for an Improved Visualization of Synthetic Bone Substitutes. Acta Chir Orthop Traumatol Cech. 2008;75(6):443-445

44.    Kessler S. Extensive subtrochanteric shortening osteotomy enables the conversion of a long lasting resection arthroplasty to a total hip replacement. Acta Chir Orthop Traumatol Cech. 2008 Aug;75(4):306-7

45.    Kessler S, Grammozis A, Günther KP, Kirschner S. Testtheoretische Überprüfung der deutschen Version des Intermittent and constant Osteoarthritis Pain Score (ICOAP) – ein Fragebogen zur Schmerzerfassung bei Patienten mit Gonarthrose. Z Orthop Unfall 2011; 149: 22-26

46.    Kessler S, Kirschner S, Günther KP. Überprüfung der deutschen Version des Intermittent and Constant Osteoarthritis Pain Score. Orthopädisch Unfallchirurgische Praxis (OUP) 2015; 4(3)

47.    Holten D, Zaar P, Kessler S. Transfusionstrigger in der orthopädischen Endoprothetik. Z Orthop Unfall 2017; 155: 683-689

1.    S.Kessler, WH.Jaeckel, R.Cziske, P.Potthoff, E.Jacobi. Sickness Impact Measurement Scales: Validierung einer deutschen Version. Zeitschrift für Rheumatologie 1990; 49 (Suppl.1): 48

2.    WH.Jaeckel, R.Cziske., S.Kessler, K.Gerdes., E.Jacobi. Outcome - Meßistrumente im Vergleich. Zeitschrift für Rheumatologie 1990; 49 (Suppl.1): 47

3.    KP.Günther, S.Kessler, W.Puhl. Measurement of femoral anteversion by MRI imaging in children compared with ultrasound and CT scanning. J Bone Joint Surg. Vol 77-B (1995) Suppl.II: 204

4.    S.Sauerland, I.Zeissig, Y Sun, S.Kessler, K.P.Günther, H.Brenner, W.Puhl. Epidemiology of osteoarthritis, reliability of radioogical assessment. Annals of the Rheumatic Diseases (1996) 55: 689-94

5.    S.Kessler, K.P.Günther, R.Tomczak, W.Puhl. Wertigkeit klinischer und bildgebender Untersuchungsverfahren zur Messung der femoralen Antetorsion. Orthopädische Praxis (Sonderausgabe, 1996) 149-50

6.    S.Kessler, K.P.Günther, W.Puhl. Vergleichende Outcome-Messung an arthrotischen Kniegelenk - die Anwendbarkeit von Kniescores. Orthopädische Praxis (Sonderausgabe, 1997) 59

7.    S.Kessler, K.P.Günther, W.Puhl. Outcome Assessment in knee arthroplasty - a comparison of two knee rating systems. The Journal of Bone and Joint Surgery (1997) 79-B: 209

8.    S.Kessler, U.Mayr-Wohlfart, A.Ignatius, W.Puhl, L.Claes, K.P.Günther. Histomorphologische und biomechanische Analyse von synthetischen Knochenersatzstoffen in einem in-vivo Versuch an der belasteten Schafstibia. Osteologie (2000) Band 9, Suppl. 1:33

9.    J.Ziegler, U.Mayr-Wohlfart, S.Kessler, D.Breitig, K.P.Günther. Freisetzungsverhalten von rekombinanten Wachstumsfaktoren nach Beschichtung von Knochen-ersatzmaterialien. Osteologie (2000) Band 9, Suppl. 1:35

10.    U.Mayr-Wohlfart, S.Kessler, G.Ravalli, K.P.Günther. Einfluß von synthetischen Knochenersatzstoffen und Knochentransplataten auf Wachstum und Differenzierung einer humanen Osteosarkomzellinie. Osteologie (2000) Band 9, Suppl. 1:3

11.    U.Mayr-Wohlfart, S.Kessler, G.Ravalli, W.Puhl, K.P.Günther. BMP-4 von Xenopus laevis stimuliert die Differenzierung von primären humanen Osteoblasten. Osteologie (2000) Band 9, Suppl. 1:64

12.    U.Mayr-Wohlfart, S.Kessler, G.Ravalli, R.Brenner, K.P.Günther. Die Beeinflussung des Chemotaxis-Verhaltens von humanen Osteoblasten durch unterschiedliche Wachstumsfaktoren. Osteologie (2000) Band 9, Suppl. 1:110

13.    S.Kessler, J.Fuchs, T.Stürmer, K.P.Günther. Radiologische Prävalenzmessung der Handarthrose in klinischen und epidemiologischen Studien – Die Reliabilität eines neuen Handscores. Z Orthop (2000) Band 138, Suppl.1: 111

14.    S.Kessler, U.Mayr-Wohlfart, A.Ignatius, W.Puhl, L.Claes, K.P.Günther. Histomorphologische und biomechanische Analyse von synthetischen Knochenersatzstoffen in einem in-vivo Versuch an der belasteten Schafstibia. Z Orthop (2000) Band 138, Suppl.1: 127

15.    KP.Günther, M.Nelitz, S.Kessler. Übersetzung und testtheoretische Prüfung des MODEMS-Funktionsfragebogens für die Kinderorthopädie. Z Orthop (2001), Band 139; Suppl. 1: 35

16.    S.Kessler, U.Mayr-Wohlfart, KP.Günther. Histomorphologie und Biomechanik einer Glaskeramik nach Wachstumsfaktorenbeladung. Z Orthop (2001), Band 139; Suppl. 1: 53

17.    U.Mayr-Wohlfart, S.Kessler, KP.Günther. Wachstumsfaktoren auf Knochenersatzmaterialien beeinflussen Osteoblastenentwicklung. Z Orthop (2001), Band 139; Suppl. 1: 116

18.    S.Kessler, W.Puhl. Revision total hip arthroplasty: How do metaphyseal onset, diaphyseal fill and a three-point-stem-fixation influence the postoperative subsidence of a revision straight-stem? Hip International (2002), Vol 12; No2:221-222

19.    S.Kessler, U.Mayr-Wohlfart, A.Ignatius, W.Puhl, L.Claes, K.P.Günther. Osteointegration und Degradation einer Glaskeramik im Tiermodell nach Beladung mit Wachstumsfaktoren. Biomaterialien (2002) Heft 3/4:164

20.    S.Kessler, W.Käfer, S.Kinkel, W.Puhl. Revisionsendoprothetik: Der Einfluß der Operationsdauer auf die perioperative Morbidität Z Orthop (2003) Band 141: Suppl.1:71

21.    W.Käfer, CR Fraizl, S.Kinkel, W.Puhl, S.Kessler. Revisionshüftendoprothetik: Analyse der Validität und Reliabilität radiologischer Defektklassifikationen. Z Orthop (2003) Band 141: Suppl.1:75

22.    S.Kessler, S.Kinkel, W.Käfer, W.Puhl. Revisionshüftendoprothetik: Wie beeinflussen ein metaphysärer Prothesenaufsitz, ein diaphysärer Formschluß oder ein 3-Punkte-Schaftkontakt das postoperative Sinsterungsverhalten eines zementfreien Revisionsgeradschaftes? Z Orthop (2003) Band 141: Suppl.1:76

23.    HE Köpp, S.Kessler, R.Brenner, KP Günther, A. Ignatius. Biokompatibilität und Osseointegration von ß-TCP: Histomorphologische und biomechanische Studien in einem belasteten Schaftsmodell Z Orthop (2003) Band 141: Suppl.1:121

  1. S.Kessler, WH.Jaeckel, R.Cziske, P.Potthoff, E.Jacobi: Sickness Impact Profile (deutsche Version). Handbuch empirischer Meßinstrumente (Berlin, 1991). Studiensekretatiat für den Förderschwerpunkt Epidemiologie rheumatischer Krankheiten des Bundesministeriums für Forschung und Technologie (Hrsg.)
  2. W.Puhl, S.Kessler. Which factors influence the long term outcome of total hip replacement. In: C.Rieker, S.Oberholzer, U.Wyss (Ed.) World Tribology Forum in Arthroplasty. Bern; Göttingen; Toronto; Seatle: Huber (2001) 35-45

U.Mayr-Wohlfart, S.Kessler, R.Brenner, K.P.Günther. Das Migrationsverhalten von primären humanen Osteoblasten unter dem Einfluß von rekombinanten Wachstumsfaktoren. 1.Posterpreis der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie. 4.Europäischer Unfallkongress, 64.Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie, Hannover 10.-13. September 2000

 

Vorträge und Poster

  1. S.Kessler. Testtheoretische Prüfung einer deutschen Fassung des Sickness Impact Profile bei Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates. Seminar für Methoden der Rehabilitationsforschung; Schloss Reisensburg, Günzburg, 1990
  2. S.Kessler. Radiologische Scores zur Evaluation arthrotischer Veränderungen an Hüft- und Kniegelenken. Sitzung des Arbeitskreises I der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Traumatologie (DGOT) Bindegewebsforschung und Arthrosis deformans; Universität Ulm, 1994
  3. K.P.Günther, S.Kessler, W.Puhl. Measurement of femoral anteversion by magnetic resonance imaging in children compared to the determination by ultra-ound and by computerized tomographic scanning. The Second Congress of the European Federation of National Associations of Orthopaedics and Traumatology (EFORT) München, 1995
  4. S.Kessler, K.P.Günther, R.Tomczak, W.Puhl.: Wertigkeit klinischer und bildgebender Untersuchungsverfahren zur Messung der femoralen Antetorsion. 44.Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden, Baden-Baden, 1996
  5. K.P.Günther, S.Kessler, R.Tomczak, W.Puhl. Die sonographische Bestimmung der femoralen Antetorsion im Methodenvergleich. Jubiläumssymposium „Hüftsonographie“, Stolzalpe 1996
  6. S.Kessler, K.P.Günther, W.Puhl. Die Zuverlässigkeit verschiedener Verfahren der femoralen Antetorsionsbestimmung. 45. Jahrestagung der Norddeutschen Orthopädenvereinigung, Düsseldorf 1996
  7. S.Kessler, K.P.Günther, W.Puhl. Diagnostic significance of magnetic resonance imaging in measuring femoral anteversion in children. 20th world congress SICOT, Amsterdam 1996
  8. S.Kessler, K.P.Günther, W.Puhl. Reliabilität der radiolgischen Diagostik von Cox- und Gonarthrosen. 27. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie, Bamberg 1996
  9. S.Kessler. Epidemiology of osteoarthritis, classification and scores. EFORT Travelling Fellowship Fall 1996 Germany, Ulm 1996
  10. S.Kessler, K.P.Günther, W.Puhl. Outcome Assessment in knee arthroplasty - a comparison of two knee rating systems. III Congress of the European Federation of National Associations of Orthopaedics and Traumatology (EFORT) Barcellona, 1997
  11. S.Kessler, K.P.Günther, W.Puhl. Vergleichende Outcome-Messung am arthrotischen Kniegelenk - die Anwendbarkeit von Kniescores. 45. Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden, Baden-Baden, 1997
  12. S.Kessler, U.Mayr-Wohlfahrt, K.P.Günther. Stimulation primärer Osteoblas-tenkulturen mit b-FGF, rh-BMP 2 und rx-BMP 4 in einem in-vitro Modell. 21. Münchner Symposium für experimentelle Orthopädie, München 1999
  13. S.Kessler, K.P.Günther. Management von Knochendefekten. 29. Ulmer Orthopädie Kolloquium, Ulm 1999
  14. S.Kessler, J.Fuchs, K.P.Günther, T.Stürmer, W.Puhl. Assessing the prevalence of hand OA in epidemiological studies: The reliability of a new radiological hand score. IV Congress of the European Federation of National Associations of Orthopaedics and Traumatology (EFORT) Brüssel, 1999
  15. S.Kessler, U.Mayr-Wohlfart, A.Ignatius, W.Puhl, L.Claes, K.P.Günther. Histomorphological and biomechanical analysis of ceramic bone substitutes in an animal model. 15th Conference on Biomaterials (ESB99), Bordeaux 1999
  16. S.Kessler. TKR rating systems (instructional course lecture). European Knee Osteoarthritis Week, Ulm 1999
  17. S.Kessler, U.Mayr-Wohlfart, K.P.Günther. Stimulation primärer Osteoblastenkulturen mit rh-bFGF, rh-BMP 2 und rx-BMP 4 in einem in-vitro Modell. Deutscher Orthopädenkongreß 1999, Wiesbaden 1999
  18. S.Kessler, U.Mayr-Wohlfart, A.Ignatius, W.Puhl, L.Claes, K.P.Günther. Histomorphologische und biomechanische Analyse von synthetischen Knochen-ersatzstoffen in einem in-vivo Versuch an der belasteten Schafstibia. Jahrestagung 1999 der Deutschen Gesellschaft für Biomaterialien und 2.Öffentliches Kolloquium der Kompetenzzentren für Biomaterialien, Aachen 1999
  19. S.Kessler, U.Mayr-Wohlfart, A.Ignatius, W.Puhl, L.Claes, K.P.Günther. Histomorphologische und biomechanische Analyse von synthetischen Knochener-satzstoffen in einem in-vivo Versuch an der belasteten Schafstibia. Osteologie 2000, Würzburg 2000
  20. J.Ziegler, U.Mayr-Wohlfart, S.Kessler, D.Breitig, K.P.Günther. Freisetzungs-verhalten von rekombinanten Wachstumsfaktoren nach Beschichtung von Knochenersatzmaterialien. Osteologie 2000, Würzburg 2000
  21. U.Mayr-Wohlfart, S.Kessler, G.Ravalli, K.P.Günther. Einfluß von synthetischen Knochenersatzstoffen und Knochentransplataten auf Wachstum und Dif-ferenzierung einer humanen Osteosarkomzellinie. Osteologie 2000, Würzburg 2000
  22. U.Mayr-Wohlfart, S.Kessler, G.Ravalli, W.Puhl, K.P.Günther. BMP-4 von Xenopus laevis stimuliert die Differenzierung von primären humanen Osteoblasten. Osteologie 2000, Würzburg 2000
  23. U.Mayr-Wohlfart, S.Kessler, G.Ravalli, R.Brenner, K.P.Günther. Die Beeinflussung des Chemotaxis-Verhaltens von humanen Osteoblasten durch unterschiedliche Wachstumsfaktoren. Osteologie 2000, Würzburg 2000
  24. KP.Günther, S.Kessler, M.Nelitz. Pediatric-MODEMS: Ein neuer Funktionsfragebogen in der Kinderorthopädie. 14.Jahrestagung der Vereinigung für Kinderorthopädie, Stuttgart März 2000
  25. S.Kessler, KP.Günther. Untersuchungen unterschiedlicher Ersatzstoffe und Knochentransplantate im Tiermodell. Alternativen zur Knochentransplantation. Fortbildungsveranstaltung der Abteilung Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie der Universität Ulm, Ulm 1.April 2000
  26. K.P.Günther S.Kessler, U.Mayr-Wohlfart, A.Ignatius, L.Claes. Knochenersatzmaterialien im Kontakt mit Wachstumsfaktoren. Internationale Biomechanik- und Biomaterial-Tage, München 14.-15. Juli 2000
  27. S.Kessler, U.Mayr-Wohlfart, A.Ignatius, W.Puhl, L.Claes, K.P.Günther. Histomorphologische, histomorphometrische und biomechanische Analyse von synthetischen Knochenersatzstoffen in einem in-vivo Versuch an der belasteten Schafstibia. 4.Europäischer Unfallkongress, 64.Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie, Hannover 10.-13. September 2000
  28. K.P.Günther, S.Kessler, H.J.Pesch, A.Ignatius, H.P.Scharf. Lösungsmittelkonservierte Spongiosa als Knochentransplantat – Experimentelle Untersuchungen in unterschiedlichen Tiermodellen. 4.Europäischer Unfallkongress, 64.Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie, Hannover 10.-13. September 2000
  29. S.Kessler. Histomorphologische, histomorphometrische und biomechanische Analyse von lösungsmittelkonserviertem Knochen in unterschiedlichen Tiermodellen. Satelliten Symposium Trauma 2000, Tutogen Medical GmbH, Hannover, 11.September 2000
  30. S.Kessler, U.Mayr-Wohlfart, A.Ignatius, W.Puhl, L.Claes, K.P.Günther. Histomorphological and biomechanical analysis of ceramic bone substitutes in an animal model. Materials Week 2000, International Congress on Advanced Materials, their processes and Applications, München, 25.-28. September 2000
  31. S.Kessler, J.Fuchs, T.Stürmer, K.P.Günther. Radiologische Prävalenzmessung der Handarthrose in klinischen und epidemiologischen Studien – Die Reliabilität eines neuen Handscores. Deutscher Orthopädenkongreß, Wiesbaden, 11.-15.Oktober 2000
  32. S.Kessler, U.Mayr-Wohlfart, A.Ignatius, W.Puhl, L.Claes, K.P.Günther. Histomorphologische und biomechanische Analyse von synthetischen Knochenersatzstoffen in einem in-vivo Versuch an der belasteten Schafstibia. Deutscher Orthopädenkongreß, Wiesbaden, 11.-15.Oktober 2000
  33. U.Mayr-Wohlfart, S.Kessler, W.Puhl, K.P.Günther. Wachstumsfaktoren und Knochenersatzmaterialien beeinflussen die Osteoblastenentwicklung in vitro. Gemeinsame Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Biomaterialien, der Chirurgischen Arbeitsgemeinschaft für Biomaterialien und 3.Kolloquium der Kompetenzzentren für Biomaterialien, Ulm, 24.-25.November 2000
  34. S.Kessler, U.Mayr-Wohlfart, A.Ignatius, W.Puhl, L.Claes, K.P.Günther. Die Beeinflussung histomorphologischer und biomechanischer Eigenschaften einer synthetischen Glaskeramik nach Beladung mit unterschiedlichen Wachstumsfaktoren. Gemeinsame Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Biomaterialien, der Chirurgischen Arbeitsgemeinschaft für Biomaterialien und 3.Kolloquium der Kompetenzzentren für Biomaterialien, Ulm, 24.-25.November 2000
  35. S.Kessler, U.Mayr-Wohlfart, KP.Günther. Histomorphologie und Biomechanik einer Glaskeramik nach Wachstumsfaktorenbeladung. Deutscher Orthopädenkongreß, Berlin, 03.-06.Oktober 2001
  36. KP.Günther, M.Nelitz, S.Kessler. Übersetzung und testtheoretische Prüfung des MODEMS-Funktionsfragebogens für die Kinderorthopädie. Deutscher Orthopädenkongreß, Berlin, 03.-06.Oktober 2001
  37. U.Mayr-Wohlfart, S.Kessler, KP.Günther. Wachstumsfaktoren auf Knochenersatzmaterialien beeinflussen Osteoblastenentwicklung. Deutscher Orthopädenkongreß, Berlin, 03.-06.Oktober 2001
  38. KP.Günther, A.Ignatius, L.Claes, S.Kessler. Osteoindction – experimental investigation on growth factors and bone substitute materials. Implant removal ? No more.. Bioresorbables in Maxillofacial Surgery. International AO-Workshop, Ulm 16-17 September 2001
  39. S.Kessler. Was man heute über Arthrose wissen muss. Stadthauspräsentation 2002; Orthopädieentwicklung im RKU – Patientenbetreuung zwischen Handwerk und High Tech; Ulm 15.04.2002 – 19.04.2002
  40. S.Kessler. Synthetic bone substitutes for revision total hip arthroplasty: A biomechanical and histological in-vivo investigation. “Cheshire Annual Hip Meeting”, Orthopaedic and Trauma Department, Leighton Hospital, Crewe, Cheshire, United Kingdom, Mai 2002
  41. S.Kessler, W.Schochat, S.Kinkel, W.Käfer, W.Puhl. Outcome assessment in revision total hip arthroplasty – the suitability of scoring systems. “Cheshire Annual Hip Meeting” Orthopaedic and Trauma Department, Leighton Hospital, Crewe, Cheshire, United Kingdom, Mai 2002
  42. S.Kessler, W.Puhl. Revision total hip arthroplasty: How do metaphyseal onset, diaphyseal fill and a three-point-stem-fixation influence the postoperative subsidence of a revision straight-stem? European Hip Society Meeting, Baveno/Italy 5-8.Juni 2002
  43. S.Kessler, U.Mayr-Wohlfart, A.Ignatius, W.Puhl, L.Claes, K.P.Günther. Osteointegration und Degradation einer Glaskeramik im Tiermodell nach Beladung mit Wachstumsfaktoren. Jahrestagung 2002 der Deutschen Gesellschaft für Biomaterialien, Dresden 15. – 16. September 2002
  44. S.Kessler. Die Indikation zur Knieendoprothetik. 16. Unfallchirurgisch-Orthopädisches Kolloquium, Universität Ulm, Ulm März 2003
  45. R.Decking, S.Kessler. Resultate der Knieendoprothetik. 16. Unfallchirurgisch-Orthopädisches Kolloquium, Universität Ulm, Ulm März 2003
  46. S.Kessler. Histomorphologie und Biomechanik synthetischer Knochenersatzstoffe in Verbindung mit knochenstoffwechselaktiven Wachstumsfaktoren. Gastvortrag, Lehrstuhl für Orthopädie. Carl-Gustav-Carus Universität Dresden, Dresden August 2003
  47. H.E.Koepp, S.Schorlemmer, S.Kessler, R.Brenner, L.Claes, K.P.Günther, A.Ignatius. Biocompatibility and Osteointegration of ß-TCP in a Weight Bearing Animal Model. 18th Conference on Biomaterials (ESB03), Stuttgart 200348.    
  48. S.Kessler, W.Käfer, S.Kinkel, W.Puhl. Revisionsendoprothetik: Der Einfluß der Operationsdauer auf die perioperative Morbidität. 89.Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie, Berlin, September 2003
  49. W.Käfer, CR Fraizl, S.Kinkel, W.Puhl, S.Kessler. Revisionshüftendoprothetik: Analyse der Validität und Reliabilität radiologischer Defektklassifikationen. 89.Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie, Berlin 11.-16.September 2003
  50. S.Kessler, S.Kinkel, W.Käfer, W.Puhl. Revisionshüftendoprothetik: Wie beeinflussen ein metaphysärer Prothesenaufsitz, ein diaphysärer Formschluß oder ein 3-Punkte-Schaftkontakt das postoperative Sinsterungsverhalten eines zementfreien Revisionsgeradschaftes? 89.Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie, Berlin September 2003
  51. HE Köpp, S.Kessler, R.Brenner, KP Günther, A. Ignatius. Biokompatibilität und Osseointegration von ß-TCP: Histomorphologische und biomechanische Studien in einem belasteten Schaftsmodell 89.Tagung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie, Berlin, September 2003
  52. S.Kessler. DRG´s / Zukunft des Gesundheitswesens, des Gesundheitsmarktes; Vorsitz. In: Trends und Bewährtes in der Knie-Endoprothetik, Internationales Kniesymposium Augsburg, September 2003
  53. S.Kessler. Oberflächenersatz in der Hüftendoprothetik – ein innovatives Konzept mit Zukunftsperspektive? 223. Klinikkonferenz, Städt. Krankenhaus Sindelfingen, Januar 2004
  54. S.Kessler. Welche Erkrankungen führen zur Coxarthrose ? Differentialindikation zur Endoprothese. Arbeitsgemeinschaft für Endoprothetik; Symposium und Kurs, Ofterschwang, Februar 2004
  55. S.Kessler. Das derzeitige Spektrum der Wirbelsäulenchirurgie und erfolg-versprechende Entwicklungen. 226.Klinikkonferenz, Städt. Krankenhaus Sindelfingen, April 2004
  56. Käfer W, Kinkel S, Puhl W, Kessler S. Revisionshüftendoprothetik: Untersuchung des prädiktiven Werts einer radiologischen Defektklassifikation. 52. Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden, 9. April – 2. Mai 2004, Baden-Baden.
  57. S.Kessler. Outcome-Messung in der Hüft- und Knieendoprothetik. Validität und Reliabilität prothesenspezifischer Scores. Gastvortrag, Lehrstuhl für Orthopädie. Carl-Gustav-Carus Universität Dresden, Dresden, Juni 2004
  58. S.Kessler. Kniegelenknahe Umstellungsosteotomien einschließlich Komplexosteotomien und Grenzlinie zwischen Osteotomie und Endoprothese. Arbeitsgemeinschaft für Endoprothetik; Symposium und Kurs, Ofterschwang Oktober 2004
  59. Käfer W, Reißig J, Puhl W, Kessler W. Prädiktoren der perioperativen Morbidität der Revisions-Hüftendoprothetik. 90. Jahrestagung der DGOOC, 21. – 23. Oktober 2004, Berlin.
  60. S.Kessler. Präoperative Funktion und Behandlungsergebnisse bei der Arthrose. 6.Kongress der Arbeitsgemeinschaft für Endoprothetik, Dresden 03.-04.12.2004
  61. S.Kessler. Zementlos-zementiert – genügt ein Schaftdesign? Arbeitsgemeinschaft für Endoprothetik, AE-Kurs Hüfte mit Workshops, Ofterschwang, 02.-05.03.2005
  62. S.Kessler. Arthroskopische Behandlung der Gonarthrose. Arbeitsgemeinschaft für Endoprothetik, AE-Kurs Knie mit Workshops, Ofterschwang, 16.–19.11.2005
  63. S.Kessler. Revisionsschaft: Knochenersatz, Exetermethode, Philosophien und Ergebnisse Arbeitsgemeinschaft für Endoprothetik, AE-Kurs Hüfte mit Workshops, Ofterschwang, 15.-18.03.2006
  64. S.Kessler. Zementierte Schäfte – gibt es Unterschiede ? Arbeitsgemeinschaft für Endoprothetik, AE-Kurs Hüfte mit Workshops, Ofterschwang, 15.-18.03.2006
  65. S.Kessler. Aseptische KTP-Lockerung (Diagnostik, Defektklassifikation). Arbeitsgemeinschaft für Endoprothetik, AE-Masterkurs Knie-Revision, Stuttgart, 20.-21.04.2006
  66. W. Käfer, S. Kinkel, S. Kessler, H. Reichel. Prädiktoren perioperativer Komplikationen in der Revisionshüftendoprothetik. Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie. Berlin 02.-06.Oktober 2006
  67. S.Kessler. Cartilaginäre Exostose am Knie. Arbeitsgemeinschaft für Endoprothetik, AE-Kurs Knie mit Workshops, Ofterschwang, 25.-28.10.2006
  68. S.Kessler. Morbus Ahlbäck – Diagnostik und therapeutische Optionen. Arbeitsgemeinschaft für Endoprothetik, AE-Kurs Knie mit Workshops, Ofterschwang, 14.-17.11.2007
  69. S.Kessler. Differentialindikation zementlos – zementiert. Entscheidungshilfen. Arbeitsgemeinschaft für Endoprothetik, AE-Kurs Knie mit Workshops, Ofterschwang, 02.-05.04.2008
  70. S.Kessler. Differentialindikation zementlos – zementiert - Schaft. Entscheidungshilfen. Arbeitsgemeinschaft für Endoprothetik, AE-Kurs Knie mit Workshops, Ofterschwang, 22.-25.04.2009
  71. S.Kessler. Changing health economics: should joint replacement be done as outpatient-procedure? Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie, Berlin 21.-24.Oktober 2009
  72. S.Kessler. Differentialindikation zementlos – zementiert - Schaft. Entscheidungs-hilfen. Arbeitsgemeinschaft für Endoprothetik, AE-Kurs Knie mit Workshops, Ofterschwang, 03.03.-06.03.2010
  1. W.Jäckel, R.Cziske, S.Kessler, K.Gerdes, E.Jacobi. Outcome-Meßinstrumente im Vergleich. 24.Tagung der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie, Hannover 1990
  2. S.Kessler, W.Jäckel, R.Cziske, P.Potthoff, E.Jacobi. Sickness Impact Measurement Scales: Validierung einer deutschen Version. 24.Tagung der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie, Hannover 1990
  3. K.P.Günther, S.Kessler, R.Tomczak, W.Puhl. Determination of femoral anteversion by MRI in children and adolescens. Combined Orthopaedic Research Society Meeting, San Diego, 1995
  4. S.Sauerland, I.Zeissig, Y Sun, S.Kessler, K.P.Günther, H.Brenner, W.Puhl. Epidemiology of osteoarthritis, reliability of radiological assessment. Workshop in collaboration with the EULAR standing Committee for Epidemiology, Örenäs, Schweden 1996
  5. S.Kessler, K.P.Günther, W.Puhl. Diagnostic significance of magnetic resonance imaging in measuring femoral anteversion in children. 20th world congress SICOT, Amsterdam 1996
  6. U.Mayr-Wohlfart, S.Kessler, K.P.Günther, W.Puhl. Stimulation von primären Osteobasten durch b-FGF, BMP-2 und BMP-4 in vitro. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Biomaterialien, Tübingen 1998
  7. S.Kessler, W.Jäckel, R.Cziske. Health assessment by a global scoring system: the german version of the Sickness Impact Profile in musculoskeletal disorders. IV.Congress of the European Federation of National Associations of Orthopaedics and Traumatology (EFORT) Brüssel, 1999
  8. K.P.Günther, T.Stürmer, S.Kessler, H.Brenner, W.Puhl. Prevalence of generalized osteoarthritis in patients with hip and knee OA. IV Congress of the European Federation of National Associations of Orthopaedics and Traumatology (EFORT) Brüssel, 1999
  9. U.Mayr-Wohlfart, S.Kessler, K.P.Günther, W.Puhl. Stimulation of primary osteoblasts by b-FGF, BMP-2 and BMP-4 in an in-vitro model. 9th Conference of the European Orthopaedic Research Society (EORS), Brüssel 1999
  10. U.Mayr-Wohlfart, S.Kessler, W.Puhl, K.P.Günther. BMP-4 of Xenopus leavis stimulates differentiation of human osteoblast-like cells. 15th Conference on Biomaterials (ESB99), Bordeaux 1999
  11. U.Mayr-Wohlfart, S.Kessler, G.Ravalli, K.P.Günther. Influence of bone substitutes and bone transplants on proliferation rate and differentiation of a human osteosarcome cell line (SAOS-2). 15th Conference on Biomaterials (ESB99), Bordeaux 1999
  12. U.Mayr-Wohlfart, S.Kessler, K.P.Günther. Einfluß von synthetischen, resorbierbaren Knochenersatzstoffen und Knochentransplantaten auf Wachstum und Differenzierung humaner Osteosarkomzellen. Deutscher Orthopädenkongreß 1999, Wiesbaden 1999
  13. U.Mayr-Wohlfart, S.Kessler, G.Ravalli, R.Brenner, K.P.Günther. Die Beeinflussung des Chemotaxis-Verhaltens von humanen Osteoblasten durch unterschiedliche Wachstumsfaktoren. Jahrestagung 1999 der Deutschen Gesellschaft für Biomaterialien und 2. Öffentliches Kolloquium der Kompetenzzentren für Biomaterialien, Aachen 1999
  14. J.Zieger, U.Mayr-Wohlfart, S.Kessler, K.P.Günther, W.Puhl. Freisetzungsverhalten von rekombinanten Wachstumsfaktoren nach Beschichtung von Knochenersatzmaterialien. Jahrestagung 1999 der Deutschen Gesellschaft für Biomaterialien und 2.Öffentliches Kolloquium der Kompetenzzentren für Biomaterialien, Aachen 1999
  15. U.Mayr-Wohlfart, S.Kessler, R.Brenner, K.P.Günther. Das Migrationsverhalten von primären humanen Osteoblasten unter dem Einfluß von rekombinanten Wachstumsfaktoren. 4.Europäischer Unfallkongress, 64.Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie, Hannover 10.-13. September 2000
  16. J.Zieger, U.Mayr-Wohlfart, S.Kessler, K.P.Günther. Freisetzungsverhaten von rekombinanten Wachstumsfaktoren nach Beschichtung von Knochenersatzmaterialien. 4.Europäischer Unfallkongress, 64.Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie, Hannover 10.-13. September 2000
  17. J.Ziegler, U.Mayr-Wohlfart, S.Kessler, D.Breitig, K.P.Günther. Freisetzungsverhalten von rekombinanten Wachstumsfaktoren nach Beschichtung von Knochenersatzmaterialien. Deutscher Orthopädenkongreß, Wiesbaden, 11.-15.Oktober 2000
  18. U.Mayr-Wohlfart, S.Kessler, R.Brenner, K.P.Günther. Die Beeinflussung des Chemotaxis-Verhaltens von humanen Osteoblasten durch unterschiedliche Wachstumsfaktoren. Deutscher Orthopädenkongreß, Wiesbaden, 11.-15.Oktober 2000
  19. U.Mayr-Wohlfart, S.Kessler, R.Brenner, K.P.Günther. The influence of different growth factors on the chemotactic migration of human osteoblasts. 10th Conference of the European Orthopaedic Research Society (EORS), Wiesbaden, 13th – 15th October 2000
  20. U.Mayr-Wohlfart, J.Fiedler, S.Kessler, K.P.Günther. RT-PCR Phänotyping osteoblastärer Differenzierungsmarker nach Wachstum auf unterschiedlichen Knochenersatzstoffen. Jahrestagung 2001 der Deutschen Gesellschaft für Biomaterialien und 4.Öffentliches Kolloquium der Kompetenzzentren für Biomaterialien, Rostock, Warnemünde 2001
  21. U.Mayr-Wohlfart, J.Fiedler, S.Kessler, K.P.Günther. Growth Factor-Loaded Synthetic Substitutes Effect the Development of Osteoblasts in Vitro. 17th Conference on Biomaterials (ESB99), London 2001
  22. H.E.Koepp, S.Schorlemmer, S.Kessler, R.Brenner, L.Claes, K.P.Günther, A.Ignatius. Biocompatibility and Osteointegration of ß-TCP in a Weight Bearing Animal Model. 18th Conference on Biomaterials (ESB03), Stuttgart 2003